Norddeich-Infos.de
Zur Navigation Zum Impressum

Norddeich Fähre - Die Norddeicher Inselverbindungen

Wie im Abschnitt über die Norddeicher Mole bereits erwähnt, stellt die wichtigste Funktion des Norddeicher Hafens die Fährverbindung zu den Ostfriesischen Inseln Juist und Norderney dar, die jährlich unzählige Inselurlauber nutzen.

Sowohl die Juist-Fähre, als auch die Norderney-Fähre, sind für Urlauber sehr einfach zu erreichen, denn man kann beispielsweise mit der Bahn direkt bis an die Mole fahren, um dort nur wenige Meter zu den verschiedenen Fähranlegern zurücklegen zu müssen.
Wer mit dem eigenen Fahrzeug anreist, findet in Norddeich gebührenpflichtige Dauerparkplätze vor, die Juist-Urlauber auch in jedem Fall nutzen müssen, da auf Juist, anders als auf Norderney, kein Autoverkehr zugelassen ist und man sein Fahrzeug somit nicht mit auf die Insel nehmen kann.
Norderney-Urlauber haben hingegen die Wahl, ob sie ihr Fahrzeug überführen möchten, da nach Norderney Autofähren verkehren.

Im Folgenden finden Sie noch einige Hinweise speziell zur Norderneyfähre, zur Juistfähre und zu dem Möglichkeiten von Norddeich aus auch andere ostfriesische Inseln zu erreichen.
Scrollen Sie einfach die gesamte Seite durch oder nutzen Sie die folgende Auflistung von Links, um direkt zu einem Thema Ihrer Wahl zu springen:

Die Fähre zur Insel Norderney

Eine der Norderney-Fähren, die am Anleger in NDD liegt, können Sie auf dem folgenden Bild sehen.

Hier legen die Norderneyfähren an
Der Anleger für die Fähren nach Norderney

Die obige Fähre nach Norderney nimmt gerade Fahrgäste auf, um sie dann nach rund einer Stunde Überfahrt auf Norderney abzusetzen.


Die Norderney-Fähren verkehren übrigens in einer sehr hohen Frequenz, so dass Norddeich-Urlauber einfach einmal zum Anleger bummeln können und selten lange warten müssen, um kurz im Rahmen einer Tagesreise nach Norderney überzusetzen.
Fährtickets können Urlauber am Besten im modernen Fährhaus erwerben, das sich unmittelbar am Anleger befindet.


Die Fähre zur Insel Juist

Anders, als dies bei der Insel Norderney der Fall ist, sind Tagesausflüge im Falle der Fährverbindung nach Juist leider nur sehr selten möglich, da Juist aufgrund der geografischen Lage wesentlich schlechter erreichbar ist, als Norderney, und von Norddeich aus pro Tag oftmals nur eine Fähre nach Juist startet.
Wer die schöne Nordseeinsel lediglich für einen Tag besuchen möchte, sollte folglich besser auf die Flugverbindung ausweichen, die zwischen Juist und Norddeich angeboten wird.

Unten sehen Sie das Terminal, wo Juist-Urlauber ein- oder auschecken.


Startpunkt für die Fähre nach Juist
Der Fähranleger für die Fähren nach Juist

Die Überfahrt nach Juist dauert etwas länger, als die zur Insel Norderney, und die Fahrzeit ist sehr stark abhängig von den jeweiligen Bedingungen, sprich dem Wasserstand und auch der Windrichtung und Windstärke.
So kann die Überfahrt bei ungünstigen Bedingungen auch deutlich mehr als zwei Stunden dauern. Den meisten Urlaubsgästen ist dies jedoch recht egal, weil schon die Fahrt mit der Fähre als sehr spannend empfunden wird und diese Fahrt ein Teil des Nordseeurlaubes darstellt.


Verbindungen zu den anderen ostfriesischen Inseln

Natürlich sind die Inseln Norderney und Juist die bevorzugten Ausflugsziele für Norddeich-Urlauber, da sie direkt vom Urlaubsort aus angesteuert werden können.
Dennoch soll hier nicht unerwähnt bleiben, dass auch die anderen fünf ostfriesischen Inseln von Norddeich aus ohne Schwierigkeiten zu erreichen sind.

Für Urlauber, die mit dem eigenen Fahrzeug angereist sind, stellt ein Erreichen der anderen Fährorte ohnehin kein Problem dar, aber auch per Bus und Bahn sind alle anderen Fährorte bzw. die Inselfähren relativ bequem zu erreichen.

So können Feriengäste die westlichste aller ostfriesischen Inseln, Borkum, besuchen, wenn sie zum Beispiel einfach mit dem Zug von der Mole bis zur Seehafenstadt Emden fahren, dort am Hauptbahnhof in einen Zug zum Außenhafen umsteigen, um von dort aus mit der Borkumfähre auf die Insel zu gelangen.

Nach Neßmersiel, also zum Fährort zur kleinsten der sieben Inseln, können Urlauber mit einer Busverbindung gelangen, die vom Bahnhof der Stadt Norden startet.
Die Stadt Norden selbst ist von Norddeich aus leicht per Bus oder auch per Bahn zu erreichen. Von dort aus können Urlaubsgäste im Übrigen auch in die sogenannte Küstenlinie nutzen, eine Buslinie, welche die restlichen drei Fährorte, also Bensersiel, Neuharlingersiel und Harlesiel ansteuert. Von diesen Fährorten verkehren die Fähren nach Langeoog, Spiekeroog und Wangerooge.